Willkommen in der Praxis Dr. Söhn im Spardahaus am Stadtturm in Passau

Willkommen in der Passauer Fliegerarztpaxis. Hier werden Airbus-Kaptitäne und Hobby-Piloten auf Herz und Nieren geprüft, mit einer AME Klasse 1 - Zulassung können alle Erst- und Folgeuntersuchungen für Medicals Klasse 2 bzw. LAPL und Folgeuntersuchungen für Berufspiloten (Klasse 1) durchgeführt werden. Passend zur Fliegerei haben wir eine Spezialisierung im Bereich Reisemedizin. Es können neben der notwendigen Beratung auch sämtliche Reiseimpfungen direkt durchgeführt werden. Diese sind lagernd vorhanden, um dem Reisenden unnötige Wege bei der Beschaffung von Impfstoffen zu ersparen. Dies beinhaltet auch eine Zulassung als Gelbfieberimpfstelle  mit dem vorrätigen Impfstoff.

Eine medizinische Leidenschaft der Praxis sind funktionelle Störungen des Bewegungsapparates, die mit einem multimodalen Konzept mit Schwerpunkt Chirotherapie behandelt werden. Dies betrifft nicht nur Sportler und die Prävention von Bewegungsstörungen, sondern auch den chronischen Schmerzpatienten.

An diesem Punkt verschmelzen die Grenzen von Prävention und allgemeinärztlich-hausärztlicher Grundversorgung. Wir haben deshalb ein ganzheitliches Therapiekonzept entwickelt, welches mehrere Heilverfahren mit einem Schwerpunkt auf die Prävention verbindet.

Eine weitere Praxisbesonderheit ist die Arbeitsmedizin. Dies beinhaltet sowohl professionelle vor-Ort-Betreuung im Unternehmen, als auch Durchführung von arbeitsmedizinischen Beratungen und Untersuchungen in den Praxisräumen. Im diesem Rahmen werden auch Eignungsuntersuchungen für Lkw-Fahrer, Bus- und Taxifahrer, Bootsführer oder Feuerwehrleute durchgeführt, ebenso zahlreiche andere beruflich notwendige spezielle Vorsorgeuntersuchungen.


Die Sprechzeiten sind wie folgt, für Details können Sie auch den Urlaubskalender konsultieren.

Montag:   08:00 - 11:00 Uhr
17:00 - 19:00 Uhr
Dienstag:   NUR Terminpatienten bzw. Abwesend wg. Betriebsmedizin - Z.Zt geschlossen
Mittwoch:   09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag:

 

08:00 - 11:00 Uhr
17:00 - 19:00 Uhr
Freitag:   von 9.00 - 13.00 NUR Terminpatienten, offene Sprechstunde 13:00 - 14:00 Uhr

 

Zur Minimierung von Wartezeiten vereinbaren Sie bitte einen Termin, da insbesondere Medicals und betriebsmedizinische Untersuchungen  nur mit Termin durchgeführt werden können.

Behandlungen bei akuter Erkrankung sind jederzeit möglich.

 

News

Update PNP Artikel

Im Anhang die Enschuldigung der PNP als Reaktion auf meine Bitte um Richtigstellung. Mich persönlich hat das sehr gefreut.

 

Sehr geehrter Herr Dr. Söhn,

 

da Sie sich nach unserem Telefonat vergangene Woche noch mal an uns gewandt haben, wollte ich mich nun auch in schriftlicher Form für die Überschrift entschuldigen.

Es lag mir natürlich fern, damit in irgendeiner Weise „reißerischen Journalismus“ zu betreiben oder gar einen kompletten Berufsstand zu verunglimpfen. Aus meiner Sicht war es lediglich ein interessanter Aspekt, der somit auch nicht einfach im Text untergehen sollte. Keineswegs sollte impliziert werden, dass „alle Piloten Lügner sind“.

Falls das aber bei Ihnen und Ihren Pilotinnen und Piloten so angekommen ist, tut es mir Leid und ich bitte um Entschuldigung.

Gerne können Sie diese Mail auch an Ihre Piloten weiterleiten.  

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Johannes Krenner
Redakteur der Lokalredaktion Passau-Stadt

Weiterlesen …

Persönlicher Kommentar zum PNP-Artikel vom 26.0.24

Liebe Pilotinnen und Piloten,

ich persönlich habe mich über den über mich erschienenen Artikel der PNP geärgert, insbesondere da ich ihn nicht vorab zur Korrekturlesen zu sehen bekam. Die "Bild-Schlagzeilen artige" Überschrift ihrer generalisierenden und reißerisch aufgemachten Aussage hat mich sehr irritiert, da ich sie zum so nicht getroffen habe, inhaltlich falsch ist und außerdem alle Piloten unter einen Generalverdacht stellt. Hiervon möchte ich mich ausdrücklich distanzieren.

Ich habe direkt bei der Zeitung selbst angerufen und mich beschwert, unter Berufung auf “journalistische Freiheit“ wurde von Zeitungsseite aber kein Angebot zu einer Korrektur angeboten. Ich hoffe, dass sich dies noch ändert, hier werde ich lästig bleiben.

Faktisch richtig ist, dass es immer wieder vereinzelt Piloten gibt, die die Unwahrheit erzählen (sei es mit Absicht oder einfach dadurch, dass sie ein Ereignis oder eine Krankheit vergessen haben beziehungsweise sich nicht aktiv daran erinnern). Dies macht meine Arbeit manchmal deutlich herausfordernder als es sein müsste, gehört aber zu meinem Job dazu und stellt nichts Besonderes dar. Die Interpretation des Autors diese Tatsache als allgemeingültig für alle PiloteInnen darzustellen ist somit falsch, in Bezug zu meiner Tätigkeit als Fliegerarzt auch als geschäftschädigend zu werten. Auch auf diesen Punkt habe ich explizit bei meinem Telefonat am Erscheinungstag des Artikels deutlich hingewiesen.

Florian Söhn

Weiterlesen …