Infektsprechstunde ab sofort

von Florian Söhn

Liebe Patienten,

da die Pandemie leider hochaktiv ist, müssen wir unsere infektiösen Patienten von den nicht infektiösen Patienten mehr trennen. Es wird deshalb ab sofort eine sogenannte Infektsprechstunde geben, in der in erster Linie Patienten mit grippalen Symptomen wie Halsschmerzen, Husten, Fieber, Geschmacksverlust und ähnlichen potentiellen COVID Symptomen untersucht, behandelt und auch abgestrichen werden. Dies gilt auch für Patienten, welcher aufgrund von Kontakt 1 einen PCR Test benötigen.

Die Infektion Sprechstunden sind ab sofort montags und donnerstags von 11-12 Uhr und mittwochs und freitags von 13-14 Uhr. Falls Sie oben genannte Symptome haben, kommen Sie bitte zu diesen Zeiten in die Praxis und rufen Sie, falls möglich, vorher an. Falls sie bei der Anmeldung Symptome oben genannter Art haben sollten, werden sie von meinen Mitarbeiterinnen an diese Sprechstunden verwiesen werden.

Hauptziel dieser Maßnahme ist die nicht infizierten Patienten zu schützen und gleichzeitig einen geregelten Praxisbetrieb aufrechtzuerhalten, da durch ständiges Trennen von infektiösen und nicht infektiösem Patienten in Kombination mit zahlreichen Abstrichen eine mögliche Kontaktinfektion wahrscheinlich unvermeidbar sein dürfte. Dies gilt es in Zeiten von Hochinzidenzen zu vermeiden.

Ich danke für Verständnis und hoffe, dass Sie möglichst gesund bleiben und sich impfen lassen, falls dies noch nicht geschehen ist.

Dr. Florian Söhn

Zurück